Medhilfe Honduras

Der Pfarreirat unterstützt, von 2016 – 2019, den Verein Medhilfe Honduras. Er wurde im Dezember 2010 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die medizininsche Versorgung von Kindern im Umkreis von La Ceiba, in Norden Honduras zu verbessern.
Im Sommer 2009 reiste Céline Doka, aus Trübbach, für die Maturaarbeit zum Thema Entwicklungshilfe nach Honduras. Die erdrückende Armut und die mangelhafte medizinische Versorgung waren der Ausschlag zur Gründung von Medhilfe Honduras. Der Verein und seine Mitglieder arbeiten vollumfänglich ehrenamtlich, damit auch möglichst jeder Rappen der gezielten Behandlung und Heilung von Kindern mit Krankheiten zugute kommt.
Weitere Infos unter: www.medhilfehonduras.ch

Babété

Der Pfarreirat hat beschlossen, von 2012-2015 das Waisenhaus St. Benoît in Babété, Kamerun (Westafrika) zu unterstützen. Das Waisenhaus wird von Benediktinerschwestern geführt und beherbergt 22 Kleinkinder. Häufig sind Krankheiten wie Aids, Malaria, aber auch psychische Leiden schuld daran, dass die Kinder keine Eltern mehr haben. Das Geld geht an das Frauenkloster, welches sich seit über 5 Jahren um diese Kinder kümmert und ihnen ein Zuhause und Geborgenheit anbietet. Das Projekt wird von Verena Vonlathen Oberstufenlehrerin im Schulhaus Seidenbaum, Trübbach betreut. Wir verkaufen Trockenfrüchte aus Kamerun zu Fr. 5.00 das Säckli. Erhältlich bei der Mesmerin oder im Pfarreisekretariat.